Impressum
&
|
1
2
Über die alte Eisenbahnbrücke - eine Stahlkonstruktion - wird die Wieda überquert. In einem Jahr schwoll die Wieda
während der Schneeschmelze stark an und riss die Brückenkonstruktion fort. An sonnigen Sommertagen kaum vorstellbar.
Hinter Häusern und Gärten führt der Radweg ohne nennenswerte Steigung auf einem Pfad bis zum Sportplatz entlang.
Schon zu Zeiten des Eisenbahnbetriebes gab es hier einen Sportplatz. Nach Abbruch der Bahn vergrößerte man den
Platz und drehte ihn um 90 Grad. Daher führt der Eisenbahn-Radwanderweg im Bogen halb um den Platz herum.
4
Südlich des Haltepunktes Wieda liegt an einem großen Platz, den früher einmal die Gleisanlagen der Bahn einnahmen,
das Kurhaus des Ortes Wieda. Gleich daneben befindet sich das Schützenhaus - ein gedrungener Bau mit kleinem
Restaurant.
5
Wieda ist ein sehr lang gestreckter Ort in einem engen Tal. Obwohl es nur wenige Einwohner gibt, zählte der Ort ganze
drei Bahnstationen - mehr als so manche Kleinstadt. Der Haltepunkt Wieda lag in etwa in der Mitte des Ortes und diente
Hauptsächlich dem Personenverkehr.
Sein kleines Stationshäuschen in ausgemauerter Fachwerkbauweise mit angrenzendem Stationswärterhäuschen
erinnert an diese Zeit.
1
2
3
3
4
5
Wieda - Wiedaer Hütte
Wieda-Süd - Wieda