Impressum
&
|
Ortseingang „Tanne“
Kontrollhaus
Sperrgebiet
Am Ortseingang von Tanne stand direkt an der Straße ein
Kontrollhäuschen.
Direkt hinter der Ortschaft begann das Sperrgebiet zur
Staatsgrenze West.
Für DDR-Bürger gab es hier nur mit einer Passiererlaubnis
ein Weiterkommen.
Jeder Handwerker, der in den engeren Sperrgürtel fahren
wollte, musste ein entsprechendes Papier vorweisen.

Heute ist das kleine Kontrollhäuschen längst Geschichte.

Der Südharz-Eisenbahn-Radwanderweg führt direkt am
ehemaligen Standort vorbei.
nach Benneckenstein
Der ehemalige Bahnübergang über die B 242. Rechts vom Radwanderweg stand die Kontrollstelle zum Sperrgebiet
Tanne
nach Sorge