Impressum
&
|
Großer und kleiner Kronenbach
Alles über die Holzfabrik  Wald
Zu Zeiten des Bahnbetriebes befand sich oberhalb der kleinen,
gemauerten Bogenbrücke der Bahntrasse ein Wehr,
das eigens mit einer Fischtreppe ausgestattet war.
Hinter dem Wehr wurde Wasser gesammelt, das die
Dampflokomotiven der Südharz-Eisenbahn als Kesselwasser
benötigten.
Sie saugten das Wasser mittels einer auf der Lok installierten
Pumpe an.
Nach der Stilllegung der Bahntrasse wurde diese zu einem Waldweg
umgebaut. Heute verläuft über ihn der Südharz-Eisenbahn-Radwanderweg.
Unweit von hier ist als Alternativroute der „Kapellenfleck“
zu erreichen.
Er bietet als Bodendenkmal einen Einblick in den
mittelalterlichen Harz.

Zu jener Zeit war der Harz unwirtlich und kaum
erschlossen.
Wer den Harz queren musste , war froh, an dieser
Stelle eine einfache Herberge vorzufinden.
Der  1931 in Braunlage gebaute VT 02
überquert den Kronenbach in Richtung
Brunnenbachsmühle.